katholische junge Gemeinde

tl_files/Bilder/logo/jugendgruppe-kjg.pngIn der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) schließen sich junge Christen zusammen. Im Jahr 1968 fand das erste gemeinsame Deutschlandtreffen der Katholischen Frauenjugendgemeinschaft (KFG) und der Katholischen Jungmännergemeinschaft (KJG) in Münster statt. Dies war der Startschuss für den Zusammenschluss zur Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) im Jahr 1970. Demokratisch und gleichberechtigt wählen Mädchen und Jungen, Frauen und Männer die Leitungen und entscheiden über die Inhalte und Arbeitsformen des Verbandes.

Die KJG greift Fragen und Anliegen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf und befähigt sie, in der Kirche und Gesellschaft aktiv zu sein. Sie wendet sich gegen jede Art der Ausgrenzung und Unterdrückung von Menschen und gegen die Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen.

Die KJG setzt sich ein für gleiche Entfaltungsmöglichkeiten für Jungen und Mädchen, Männer und Frauen, für Kinderrecht und Kindermitbestimmung, für die Umwelt, Gerechtigkeit und Frieden, hier und in der Welt. Die KJG engagiert sich auch für eine offene und moderne Kirche, die bunt und lebendig ist, in der Mädchen und Jungen, Männer und Frauen mit ihren Erfahrungen und ihrem Glauben ernst genommen werden.

Die KJG will aber auch, dass Kinder lernen, partnerschaftlich miteinander umzugehen, aufeinander Rücksicht zu nehmen und sozial und verantwortungsbewusst zu handeln; denn nur so hat unsere Gesellschaft eine Zukunft. Feten, Feiern, Spiel und Sport gehören zum KJG-Alltag.

Infos

Internet: www.kjg-muenster.de

Ansprechpartner

Marcel Wegmann

Ort: 48282 Emsdetten
Telefon: 02572 - 88 41 0