Erstkommunionfeiern werden verschoben

Mit dem folgenden Schreiben wurden am Dienstag die Familien der Erstkommunionkinder unserer Pfarrei darüber informiert, dass die Feiern der Erstkommunion verschoben werden. Voraussichtlich werden diese dann nach den Sommerferien stattfinden.

Liebe Eltern unserer Erstkommunionkinder,

wir erleben in diesen Tagen eine Situation, auf die wir alle nicht vorbereitet waren und die uns vor viele verschiedene Herausforderungen stellt. Gerade die Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit und in den Kontaktmöglichkeiten untereinander ist eine große Belastung. Das spüren Sie und Ihre Kinder sicher in besonderem Maße.

Die Frage, wie lange es dauern wird, bis sich die Lage entspannt und bis sich das Leben dann auch wieder einigermaßen normalisiert, kann im Moment niemand wirklich beantworten. Darum haben wir auch darüber diskutiert, wie wir mit den Erstkommunionfeiern unserer Pfarrei umgehen.

Um Ihnen Sicherheit zu geben und auch in dem Interesse, ein wirklich schönes Fest mit den Kindern, den Familien und den Gästen zu feiern, teilen wir Ihnen darum auf diesem Weg mit, dass wir uns für eine Verschiebung der Feiern entschieden haben. Für den Intensivkurs wurde das bereits vorab geklärt und die Eltern darüber informiert.

Einen neuen Termin können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht nennen, rechnen aber damit, dass das erst nach den Sommerferien sein wird. Wir bemühen uns darum, die Feier dann nicht nur irgendwie nachzuholen, sondern ein für alle gelungenes Fest zu gestalten.

Auch die Termine der Vorbereitung sind derzeit ausgesetzt. Selbstverständlich wird kein Kind von der Erstkommunion ausgeschlossen, weil Themen oder Inhalte nicht bearbeitet wurden. Sie müssen sich also nicht um ein Nacharbeiten von „Stoff“ kümmern. Sicherlich wird es noch Treffen vor den neu angesetzten Feiern geben. Wie das genau aussehen wird, und wie wir gut an die in der bisherigen Vorbereitung gemachten wertvollen Erfahrungen anknüpfen können, werden wir in aller Ruhe überlegen und Sie dann entsprechend informieren.

Wir hoffen, dass wir diese Entscheidung im Sinne der Kinder und der Familien getroffen haben und wünschen Ihnen alles Gute für diese Zeit. Grüßen Sie Ihre Kinder und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Mit vielen Grüßen aus dem Seelsorgeteam und dem Pfarrbüro

Pfarrer Norbert Weßel