Hupen für ein Amen: Autogottesdienst

Etwa 80 Fahrzeuge – darunter auch ein Motorrad – kamen zu einer besonderen Feier zusammen. Dort, wo in den letzten Wochen das Autokino zuhause war, wurde am Sonntag zu einem Autogottesdienst eingeladen.

In der Verkündigung stand die Frage im Mittelpunkt, wie wir uns darum bemühen können, mit unseren Kräften anderen Menschen von Gott zu erzählen und so den Glauben weiterzugeben.

„Jesus an Bord!“ – Unter diesem Motto wurden am Ende des Gottesdienstes alle Fahrzeuge – und dadurch die Menschen darin gesegnet.

Immer wieder gab es im Gottesdienst ein lautes Hupkonzert der versammelten Fahrzeuge. Das stand jedesmal für ein zustimmendes Amen am Abschluss eines Gebetes.

Kaplan Bernd Egger, der den Gottesdienst mit der Gemeinde auf dem Platz der Firma Jürgens feierte, dankte am Ende ganz besonders der Musikgruppe, die für eine feierliche und auch schwungvolle Gestaltung sorgte, sowie den Mitarbeitern des CineTech-Kinos, durch die diese außergewöhnliche Feier möglich war und die tatkräftig bei der Technik und beim Einweisen der Fahrzeuge auf dem Platz mithalfen.

HIER GEHT ES ZU EINEM VIDEOBEITRAG AUF UNSEREM YOUTUBE-KANAL…