Über die Singschule

VITA Singschule St. Pankratius

Die Singschule St. Pankratius hat sich vor 12 Jahren gegründet. Schon vor Beginn der ersten Gemeindefusion schlossen sich die Kinderchöre Herz Jesu, St. Joseph und St. Pankratius zu einer Chorgemeinschaft zusammen und nannten sich fortan „Singschule St. Pankratius“.

Ihre damaligen Leiterinnen Kerstin Riegelmeyer und Andrea Brinkhaus-Wermers bauten eine gänzlich neue Struktur der einzelnen Chorgruppen auf.

Ebenso wie es ihnen bei Gründung der Singschule ein Anliegen war, bereits die Kinder im Kindergartenalter zum Chorsingen zu animieren und ihnen in altersunterschiedlichen Gruppen in regelmäßigen Chorproben das Singen in der SPATZENKANTOREI zu ermöglichen, gehören die SPATZEN nach wie vor als fester Bestandteil zur Struktur der Singschule. Mit viel Elan und Spritzigkeit gestalten sie u.a. regelmäßig die Gottesdienste wie „Kirche mit Kindern“ mit.

Auch die Grundschulkinder proben, ihrem Alter entsprechend, in unterschiedlichen Gruppen. Gemeinsam bilden sie die Gruppe der KINDERKANTOREI. Familiengottesdienste, Erstkommunionfeiern und Aufführungen von Kindermusicals erfordern einen großen Einsatz von ihnen.

Ab dem 3. Schuljahr haben die Jungen die Möglichkeit in eine eigene Jungenkantorei zu gehen und so sozusagen „unter sich“ zu sein und auch „haut- und stimmnah“ die angehenden Mutanten und die Männerstimmen der JUGENDKANTOREI zu erleben.

Die JUGENDKANTOREI der Singschule St. Pankratius speist sich aus den Sängerinnen und Sängern der weiterführenden Schulen und teilt sich ebenfalls auf in verschiedene Gruppen: Die Mädchen und Jungen der 5.-7. Schuljahrgänge bilden die Vorchöre Mädchen und Jungen. Ab dem 8. Schuljahr treten die Mädchen in die Mädchenkantorei ein; je nach der Zeit der Stimmbruchentwicklung erweitern die Jungen die Gruppe der Männerstimmen der Jugendkantorei.

Die Bandbreite der Aufgaben und Einsätze der Jugendkantorei reichen von der musikalischen Gestaltung der Liturgien an den Hohen Feiertagen, über die Gestaltung verschiedenster Segens- und Gottesdienstfeiern in der Gemeinde bis hin zu regelmäßigen konzertanten Aufführungen.

Durch die regelmäßige Stimmbildung mit der Sängerin Annette Richter-Westermann erfahren alle Mädchen und Jungen der Kinder- und Jugendkantorei eine intensive Arbeit an der eigenen Stimme und Stimmbildung und lassen diese so fruchtbar werden für den Chorklang.

Auch die beiden Chorleiterinnen Marietta Richter (Spatzen- und Kinderkantorei) und Andrea Brinkhaus-Wermers (Jugendkantorei) leiten schon über viele Jahre ihre Chorgruppen in Verantwortung für die jungen Menschen und ihre Stimmen.

Seit 2011 ist die Singschule Mitglied im Internationalen Chorverband „Pueri Cantores“. Diese Mitgliedschaft ermöglicht u.a. durch regelmäßig stattfindende Chorfestivals die Erfahrung einer großen Welt – Gemeinschaft und die Vernetzung mit ihr und bedeutet Zugang und Motivation zu unterschiedlichsten Werken für die Gestaltung von Liturgiefeiern.

(Stand: März 2019)