Institutionelles Schutzkonzept (ISK)

Institutionelles Schutzkonzept (ISK) St. Pankratius


Das Team PRÄVENTION ist erreichbar:
02572 / 960 339 – 12


Der Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Missbrauch ist eine Aufgabe, die nicht der Beliebigkeit unterworfen sein darf. Sie muss als gemeinsames Anliegen aller fester Bestandteil der Arbeit in einer Kirchengemeinde sein. An vielen Stellen haben sich in Emsdetten Verantwortliche der Pfarrei und insbesondere auch der Gruppen und Verbände in der Jugendarbeit damit auseinander gesetzt. Durch das Institutionelle Schutzkonzept, das der Kirchenvorstand im Einvernehmen mit dem Pfarreirat beschlossen hat, wird ist dieser Anspruch schriftlich formuliert.

HIER DIE DOKUMENTE ZUM DOWNLOAD (PDF):

– Institutionelles Schutzkonzept der Pfarrei St. Pankratius Emsdetten

– Verhaltenskodex zum ISK

– Präventionsordnung der Bistümer in Nordrhein-Westfalen

– Ausführungsbestimmungen des Bistums Münster zur Präventionsordnung

– Handlungsleitfaden bei Verdacht sexuellen Missbrauchs

Sprachlosigkeit ist wohl die häufigste Reaktion auf jede neue Nachricht, die den Missbrauch an Kindern und Jugendlichen in der Kirche und nicht zuletzt den Umgang damit ans Licht bringt. Das Leid der betroffenen Menschen erschreckt. Dass innerhalb der Kirche der Schutz von Tätern und Institution allzu häufig einen höheren Stellenwert hatte als das, was die Betroffenen erleben und erleiden mussten und noch immer müssen, ist mit nichts zu rechtfertigen.

Umso wichtiger ist es, den angefangenen Weg der Aufarbeitung fortzusetzen und sich mit aller Kraft dafür stark zu machen, dass so etwas nicht passieren kann. Ziel muss es sein, dass vor allem Kinder und Jugendliche im Raum der Kirche sicher sind, dass sie durch gute und sinnvolle Angebote in ihrer Entwicklung gestärkt werden.

WICHTIGE KONTAKTE:

Team PRÄVENTION der Kirchengemeinde – Tel: (02572) 960 339 – 12

– Marita Haude (Präventionsbeauftragte)
– Eva Rüschen (Pastoralreferentin)
– Paul Greiwe (Pfarrer)

Leitender Pfarrer der Kirchengemeinde

– Pfarrer Norbert Weßel – Tel.: (02572) 960 339 – 0 / wessel-n@bistum-muenster.de

Ansprechpartner im Bistum Münster

– Hildegard Frieling-Heipel – Tel.: (0173) 164 396 9
– Dr. Margret Nemann – Tel.: (0152) 576 385 41
– Bardo Schaffner- Tel.: (0151) 438 166 95

Jugendamt der Stadt Emsdetten
Am Markt 1
48282 Emsdetten
Tel.: (02572) 922 – 319

Kinderschutzbund Rheine
An der Stadtmauer 9
48431 Rheine
Tel.: (05971) 914 390

Hotline für Opfer sexuellen Missbrauchs
Tel.: (0800) 225 553 0