Aktuelles

Aktuelles

Gottesdienste für die Kar- und Ostertage

Auch wenn in diesen Tagen keine gemeinsamen Gottesdienste stattfinden können, fällt Ostern nicht aus. Wir feiern die Mitte unseres Glaubens, Tod und Auferstehung Jesu. Nutzen Sie die Möglichkeit, um im kleinen Kreis zuhause diese für uns wichtigen Tag auch im Gottesdienst zu feiern. Wir haben für die einzelnen Tage (Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostern) Gottesdienstentwürfe erstellt, die dabei helfen können.

Die Gottesdienstentwürfe stehen hier zum Download (PDF) bereit. Sie können zwischen Vorlagen für Erwachsene und Vorlagen für Familien mit Kindern wählen.

Gottesdienste für Familien mit Kindern (24 Seiten)…
Gottesdienste für Erwachsene (46 Seiten)…

Sollten Sie zuhause kein Gotteslob oder andere Hilfen zum Singen haben, melden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail im Pfarrbüro.

Gesegnete Palmzweige: Zeichen des Lebens

Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche. An diesem Tag denken wir an den Einzug Jesu in Jerusalem, wo er von den Menschen jubelnd begrüßt wurde. Da wir derzeit keine öffentlichen Gottesdienste feiern können, bieten wir auf folgende Weise Palmzweige für zuhause an:

Am Samstag (04. April) können in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr gesegnete Palmzweige auf dem Wochenmarkt (vor dem Gebäude an der Frauenstraße 1) mitgenommen werden.

Ab Palmsonntag (05. April) stehen in den Kirchen Körbe mit gesegneten Zweigen bereit, an denen Sie sich gerne bedienen können.

Achten Sie bitte auf dem Wochenmarkt und in den Kirchen auf den nötigen Abstand zu anderen Personen.

Alte und kranke Menschen bzw. Personen in Quarantäne können sich bis Freitag (03. April) unter Angabe ihrer Adresse telefonisch im Pfarrbüro (T. 960 339 0) melden. Die Zweige werden Ihnen dann kontaktfrei nach Hause gebracht.

kompass auch in dieser Zeit erreichbar

Auch wenn durch die Bestimmungen in der Corona-Krise eine Sprechstunde nicht möglich ist, will die soziale Anlaufstelle unserer Pfarrei weiter erreichbar sein.

Wir sind für Sie da:

Wir…

  • …hören Ihnen zu.
  • …suchen mit Ihnen gemeinsam nach Lösungen.
  • …unterstützen Sie in seelischer, körperlicher und finanzieller Not.

Wir sind weiter für Sie da! Sprechen Sie uns an!


kompass ist eine Gemeinschaftsorganisation der Katholischen Kirchengemeinde St. Pankratius und des Caritasverbandes Emsdetten-Greven e.V.
Die Sprechstunde ist offen für alle Menschen, die Hilfe suchen.

„Von Mensch zu Mensch“ jetzt täglich neu

Viele kennen und schätzen die wöchentliche Rubrik „Von Mensch zu Mensch“, die immer am Montag in der Emsdettener Volkszeitung erscheint. In diesen Wochen haben wir uns entschieden, täglich diese Impulse zu veröffentlichen. Hier finden Sie die in der Zeitung abgedruckten Impulse auch online zum Nachlesen:

02.04.2020 – Pastoralassistentin Simone Toszkowski
01.04.2020 – Kaplan Bernd Egger
31.03.2020 – Pastoralassistentin Maren Allendorf
30.03.2020 – Pfarrerin Gudrun Bamberg
28.03.2020 – Pfarrer Erich Mathias
27.03.2020 – Pastoralassistentin Simone Toszkowski
26.03.2020 – Pfarrer Rainer Schröder
25.03.2020 – Schulseelsorger Markus Hachmann
24.03.2020 – Pfarrer Norbert Weßel
23.03.2020 – Kaplan Bernd Egger

Bitte bleiben Sie mit Gott in Kontakt

In unseren Kirchen finden derzeit keine Gottesdienste statt. Das wird auch über die Kar- und Ostertage so bleiben. Viele Menschen sind durch die Situation rund um das Coronavirus verunsichert und haben Angst.

Wir möchten auf verschiedene Weise einladen, sich auch weiter im Gebet Gott anzuvertrauen. Dazu finden Sie hier Gedanken und Hinweise, die immer wieder auch ergänzt werden.

Auf einem neu eingerichteteten YOUTUBE-Kanal können Sie Botschaften und Impulse aus unserem Seelsorgeteam finden. Schauen und hören Sie gerne einmal herein.

HIER GEHT ES ZUM YOUTUBE-KANAL VON ST. PANKRATIUS…

Den ansonsten wöchentlichen Impuls „Von Mensch zu Mensch“ gibt es jetzt täglich neu, in der Zeitung und auch hier auf unserer Internetseite.

„VON MENSCH ZU MENSCH“ – ONLINE ZUM NACHLESEN…

Für Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern finden Sie hier eine Möglichkeit, im kleinen Kreis der Wohngemeinschaft oder auch alleine einen Hausgottesdienst zu feiern. Es stehen Gottesdienste für Familien mit Kindern und für Erwachsene zur Auswahl. Bitte bleiben Sie dabei im Kreis derer, die mit Ihnen zusammen wohnen. Laden Sie niemanden von außen zusätzlich ein.

GOTTESDIENSTE FÜR DIE KARWOCHE…

In diesem Jahr werden die Kar- und Ostertage nicht als Gemeinde gefeiert werden. Auch die Gemeinschaft zuhause wird unter sich bleiben. Es wird nicht möglich sein, Freunde oder Nachbarn einzuladen. Wir erarbeiten derzeit Hilfen und Impulse, auch in dieser kleinen Gemeinschaft zuhause Ostern zu feiern und werden diese hier sobald möglich anbieten.

Gerade in dieser Zeit ist es eine Hilfe, dass viele Gemeinde und Bistümer Übertragungen von Gottesdiensten im Internet anbieten. Das Bistum Münster hat eine Übersicht veröffentlicht, auf der entsprechende Möglichkeiten zu finden sind.

https://www.kirche-und-leben.de/artikel/gottesdienst-livestreams-aus-dem-bistum-muenster/

Unsere Kirchen bleiben auch in dieser Zeit von 08.30 Uhr bis 18.00 Uhr zum Gebet einzelner geöffnet. In allen Kirchen ist auch ein Fürbittbuch ausgelegt, in das Sie gerne Ihre Anliegen eintragen können. Achten Sie darauf, dass Sie körperlich Abstand zu anderen Menschen in der Kirche halten.

Am Samstag (21. März) wird es beim Wochenmarkt (vor dem Gebäude an der Frauenstraße 1) die Möglichkeit geben, Osterkerzen für zuhause zu erwerben.

Hier ein Gebet von Bischof Hermann Glettler aus Innsbruck:

Herr, Du Gott des Lebens,
betroffen von der Not der Corona-Krise kommen wir zu Dir.
Wir beten für alle, deren Alltag jetzt massiv belastet ist
und bitten um Heilung für alle Erkrankten.
Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Tröste jene, die jetzt trauern, weil sie Tote zu beklagen haben.
Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie,
und allen Pflegenden Kraft in dieser extremen Belastung.
Gib den politisch Verantwortlichen Klarheit für richtige Entscheidungen.
Wir danken für alle Frauen und Männer, die gewissenhaft
die Versorgung und Infrastruktur unseres Landes aufrecht erhalten.
Wir beten für alle, die in Panik sind oder von Angst überwältigt werden.
Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden erleiden oder
befürchten. Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen,
sich einsam fühlen und niemanden an ihrer Seite haben.
Stärke die Herzen der alten und pflegebedürftigen Menschen,
berühre sie mit Deiner Sanftheit und gib ihnen die Gewissheit,
dass wir trotz allem miteinander verbunden sind.
Von ganzem Herzen flehen wir, dass die Epidemie abschwillt
und dass die medizinischen Einrichtungen und Ressourcen
den aktuellen Anforderungen gerecht werden können.
Wir beten, dass die Zahlen der Infizierten und Erkrankten zurückgehen.
Und wir hoffen, dass in allen Bereichen bald wieder Normalität einkehre
wird. Guter Gott, mache uns dankbar für jeden Tag, den wir gesund
verbringen.
Lass uns nie vergessen, dass unser Leben ein zerbrechliches Geschenk ist.
Ja, wir sind sterbliche Wesen und können nicht alles kontrollieren.
Du allein bist Ursprung und Ziel von allem, Du allein bist ewig, immer
liebend. Dein Heiliger Geist bewahre unsere Herzen in der Dankbarkeit.
Getragen von einem tiefen Frieden werden wir die Krise bestehen.
Jesus, Du Herr und Bruder aller Menschen,
Deine Gegenwart vertreibt jede Furcht, sie schenkt Zuversicht
und macht unsere Herzen bereit, offen und aufmerksam füreinander.

Angebot zur telefonischen Beratung in Emsdetten

Auch in dieser Zeit ist die Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) in Emsdetten weiter erreichbar. Aus gesundheitlichen Gründen gibt es bis zum 19. April keine persönlichen Beratungsgespräche. Stattdessen werden Telefonberatung, telefonische Sprechstunden und Beratung per Internet angeboten.

Die aktuelle Krise verunsichert viele Menschen. Die Veränderungen in der persönlichen Lebensgestaltung, die Kontakteinschränkungen bis hin zu Isolation und zunehmende finanzielle Sorgen stellen den Einzelnen vor große Herausforderungen. Damit nehmen auch die Probleme für Paare und Familien zu.

Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung steht gerade auch in diesen schwierigen Zeiten für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Montags, dienstags und mittwochs von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und donnerstags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr können Einzelne und Paare telefonisch Rat suchen (02572 – 941 901 9). Gegebenenfalls kann auch ein Gesprächstermin für einen anderen Zeitraum vereinbart werden.

Weitere Kontaktmöglichkeiten, wie z.B. Internetberatung und Hilfreiches zum Umgang mit der Krise sind auf der Homepage der EFL im Bistum Münster zu finden: www.efl-bistum-muenster.de